Vision Plus 2014: transforming information
Airport pictograms

In dem Vor­trag von Si­byl­le Schlaich und Hei­ke Nehl auf der Vi­si­onPlus-Kon­fe­renz der IIID (In­ter­na­tio­nal In­sti­tu­te for In­for­ma­ti­on De­sign) in Wien geht es um Pik­to­gramm­ge­stal­tung im in­ter­na­tio­na­len und his­to­ri­schen Kon­text. Pik­to­gram­me spie­len bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on am Flug­ha­fen eine zen­tra­le Rol­le, da sie hel­fen Sprach­bar­rie­ren zu über­win­den. Sie prä­gen die vi­su­el­le Iden­ti­tät, in dem sie eine gra­fi­sche Spra­che spre­chen, die zu dem je­wei­li­gen Flug­ha­fen oder Land pas­sen. In­ter­es­sant ist, wie die Mo­ti­ve, ab­ge­se­hen vom Duk­tus und der Ge­stal­tung im­mer wie­der ver­än­dert wer­den, um sie neu­en Be­dürf­nis­sen und Um­stän­den an­zu­pas­sen. Stan­dards, DIN-Nor­men und Test­ver­fah­ren sol­len hel­fen, die Ver­ständ­lich­keit und Er­kenn­bar­keit zu über­prü­fen und zu ver­ein­heit­li­chen.

Air­port pic­to­grams

Vor­trag auf der Vi­si­on Plus 2014 Kon­fe­rence

Wien 2014

Ver­an­stal­ter

IIID – In­ter­na­tio­nal In­sti­tu­te for In­for­ma­ti­on De­sign

Der Vergleich von Abflugpiktogrammen großer internationaler Verkehrsflughäfen zeigt, dass das gleiche Motiv einen ganz unterschiedlichen Charakter haben kann.

Die Historie der Flughafenpiktogramme geht zurück in die 1960er Jahre, als die Luftfahrt boomte und der Bedarf an international verständlichen Piktogrammen rasant stieg.

Das Piktogramm für Sanitärbereiche an Flughäfen ist stark vereinheitlicht. Die Köpfe sind meistens kreisrund.

Für die Piktogrammfamilie für das Leitsystem des Flughafen Berlin Brandenburg entwarf Moniteurs den Kopf in „O“-Form, um sie gestalterisch stark an die Schrift anzulehnen.