Ernst & Sohn Verlag
Transparente Schalen

Glä­ser­ne Netz­kup­peln als Über­da­chun­gen ver­edeln Ge­bäu­de und städ­te­bau­li­che En­sem­bles. Das Buch ist die ers­te um­fas­sen­de und Dar­stel­lung von Ent­wurf, Kon­struk­ti­on und Be­rech­nung fi­li­gra­ner, dop­pelt­ge­krümm­ter, weit­ge­spann­ter ver­glas­ter Scha­len. An­schau­lich und leicht nach­voll­zieh­bar wer­den die Geo­me­trie­prin­zi­pi­en zum Ent­wurf der Scha­len­trag­wer­ke er­läu­tert, die mit Mo­du­len von han­delsübli­chen CAD-Pro­gram­men leicht an­zu­wen­den sind. An­hand von aus­ge­führ­ten Bei­spie­len, aus den Jah­ren 1989 bis 2014, wer­den die neu­es­ten Me­tho­den der Form­fin­dungs­be­rech­nung und Op­ti­mie­rung durch die kom­ple­xe In­ter­ak­ti­on von Sta­tik, Form und To­po­lo­gie pra­xis­nah er­klärt. Im Er­geb­nis ste­hen geist­rei­che Netz­kon­struk­tio­nen mit mi­ni­ma­lem Ge­wicht.

Trans­pa­ren­te Scha­len

Form To­po­lo­gie Trag­wer­ke

Buch­ge­stal­tung

Au­tor

Hans Scho­ber

Ver­lag

Ernst & Sohn

Auf­trag­ge­ber

schlaich ber­ger­mann part­ner