Auswärtige Amt
Wettbewerb Bauliches Corporate Design

Mo­ni­teurs wur­de mit neun wei­te­ren Bü­ros aus­ge­wählt am Wett­be­werb für das Aus­wär­ti­ge Amt teil­zu­neh­men. Ziel des Ver­fah­rens war es, für alle in Hoch­hau­se­ta­gen un­ter­ge­brach­te Aus­lands­ver­tre­tun­gen der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ein ge­eig­ne­tes Kon­zept für das Bau­li­che Cor­po­ra­te De­sign zur Um­set­zung ei­ner ein­heit­li­chen in­nen­räum­li­chen Ge­stal­tung zu ent­wi­ckeln, das Aus­sa­gen zur räum­li­chen Struk­tu­rie­rung, zur Aus­stat­tung und zum Leit­sys­tem tref­fen soll. In Zu­sam­men­ar­beit mit ka­da­witt­feld­ar­chi­tek­tur ent­stand für das Kon­zept das Bild der „Leich­tig­keit“ der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land – „Die Be­sied­lung der Lüf­te“* Of­fen, freund­lich und ver­trau­ens­er­we­ckend wie die Ge­sell­schaft sind die neu­en Bü­ros ge­stal­tet. Be­freit von Bal­last er­grün­det das ele­gan­te Cor­po­ra­te De­sign ein po­si­ti­ves, in die Zu­kunft wei­sen­des Er­schei­nungs­bild im Aus­land.

*Rem Kool­haas, De­li­rious New York, 1978

Leit­sys­tem

Im Raum schwe­ben­de Ty­po­gra­phie: Die Auf­lö­sung des In­for­ma­ti­ons­trä­gers. Das Leit- und Ori­en­tie­rungs­sys­tem ist leicht, trans­pa­rent, mo­du­lar und fle­xi­bel. An be­schich­te­ten Stan­gen kön­nen je nach Be­darf Text­zei­len auf­ge­hängt, Kar­ten ge­klemmt, Bil­der aus­ge­stellt und Pro­spek­te an­ge­bo­ten wer­den. Die Ab­hän­ge-Stan­gen wer­den schlan­ken Sei­len gleich, in Pro­fi­len ge­führt und an die De­cke mon­tiert. Da­durch ist es mög­lich, ver­ti­ka­le wie ho­ri­zon­ta­le Aus­rich­tun­gen zu er­zie­len. Zei­chen und Wor­te ste­hen nicht auf Flä­chen son­dern sind of­fen im Raum an­ge­bracht oder auf durch­schei­nen­de Vor­hän­ge ge­druckt.

Aus­wär­ti­ge Amt

Wett­be­werb: Bau­li­ches Cor­po­ra­te De­sign

Ber­lin 2013

Bau­herr

Aus­wär­ti­ge Amt (AA)

Aus­lo­ber

Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land

Part­ner

ka­da­witt­feld­ar­chi­tek­tur

Wett­be­werb­s­er­geb­nis

Zwei­ter Platz